"Faßberg-Flyer"

Spartanisch, aber auch sehr außergewöhnlich, präsentiert sich die Ladefläche des "Faßberg-Flyer", einer alten DC-3 auf dem Gelände der Erinnerungsstätte Luftbrücke als Trauraum für ein Paar mit bis zu 14 Gästen. Den besonderen Bedingungen geschuldet, ist diese Örtlichkeit für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte nicht geeignet. Auch muss das Paar sich das Jawort hier im Sitzen geben. Dafür bietet der Flieger eine tolle Kulisse fürs Hochzeitsbild. Auch das Originalstück der Berliner Mauer, eine alte Litfaßsäule und zwei Eisenbahnwaggons bieten dem kreativen Fotografen interessante Möglichkeiten. Dieser (unbeheizte) Trauraum steht in der Zeit vom 01. April bis 31. Oktober zur Verfügung. Zugunsten des Fördervereins erheben wir eine Raummiete von 50 €.