Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Müden Nr. 6a

10.12.2020

Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Müden Nr. 6a „Barrierearmes Wohnen Schulstraße“ - Öffentliche Auslegung und Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine städtebaulich geordnete Nachnutzung des Grundstückes Schulstraße 4 in der Ortschaft Müden (Örtze) durch Bebauung mit einem Mehrfamilienwohnhaus zu schaffen, hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Faßberg in seiner Sitzung am 28.05.2020 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Müden Nr. 6a „Barrierearmes Wohnen Schulstraße“ im beschleunigten Verfahren beschlossen. Zugleich wird für den Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes der rechtsverbindliche Bebauungsplan Müden Nr. 6 „Ortsmitte“ aufgehoben (Teilaufhebung).

In seiner Sitzung am 19.11.2020 hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Faßberg die Entwürfe des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes sowie den Entwurf der Begründung angenommen und beschlossen, diese Entwürfe gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Nähere Einzelheiten sind der Bekanntmachung sowie dem Entwurf des Bebauungsplanes und seiner Begründung zu entnehmen, welche über die nachstehenden Links einsehbar sind.

 

Bekanntmachung

Entwurf des Bebauungsplanes